Poppers

Poppers erhöht den Cruising-Spass

Schon in den 70iger Jahren hielt Poppers Einzug in die schwule Welt. Es war eine Wundermittel was mehr Spass beim Sex garantierte und dem Analverkehr den Schmerz nahm. Heute ist Poppers beim Cruising auf den Parkplätzen und Wäldern kaum noch wegzudenken und fast jeder Kerl hat es dabei.

728x90-10

Doch was macht Poppers so genial für Schwule?

Kurz nach dem Inhalieren von Poppers werden alle Blutgefäße geweitet. Dadurch kann das Blut schneller durch den Körper strömen und verteilt werden. Man spürt das Blut durch den Körper pulsieren. Es wird einem warm und man verliert als erstes die Hemmungen. Dies gibt den Auslöser, dass man Sex möchte und bescheinigt die Wirkung als Potenzmittel. Wer es kurz vor dem Orgasmus inhaliert, zögert diesen hinaus und die kommenden Minuten geht es noch ein wenig Wilder zu. Weiterhin setzt es das Schmerzempfinden herab und der Analverkehr wird weniger schmerzhaft. Glücksgefühle die vom Sex und Orgasmus angestoßen werden, werden noch von Poppers verstärkt. Eine Bewusstseinserweiternde Wirkung (Halluzination) wird durch den Abbau von Poppers bewirkt, hier ist eine ähnliche Wirkung wie bei Lachgas zu verzeichnen.

Welches Poppers ist das Beste für mich?

Wer noch nie Poppers genommen hat, sollte es mit Rush versuchen. Dies wird von fast allen Online Poppersshop angeboten und ist auch mit am Günstigsten. Letztlich entscheidet aber das Aroma welches man selber mag. Hier gibt es von einigen Anbietern Gesamtpakete – von jeder Flasche ist eine dabei und man kann seinen persönlichen Liebling küren.

Poppers ewig haltbar?

Poppers zerfallen an der Luft in den gasförmigen Zustand und die Flasche leert sich wie von Zauberhand geöffnet nach ein paar Stunden. Ist eine Flasche geöffnet und wird anschließend wieder verschlossen, sollte die Poppersflasche innerhalb von einer Woche aufgebraucht werden, da der Stoff auch selber „kaputt“ geht. Erkennen kann man schlecht gewordenes Poppers am Geruch. Es hat einen käsigen, säuerlichen Geruch und auch die Wirkung ist nicht mehr oder kaum vorhanden. Als Tipp empfehlen wir, die Flasche Poppers nach dem Gebrauch wieder gut zu verschließen und in den Kühlschrank zu packen. Bei einer neuen Verwendung ca. 1 Stunde vor dem Gebauch dem Kühlschrank entnehmen.

Wo beziehe ich Poppers?

Poppers sollte man Online bestellen. Hier liegt der Preis einer durchschnittlichen Flasche bei ca. 8 Euro. In Sexshops dürfen sie nicht verkauft werden und sind nur unter dem Ladentisch erhältlich. Der Preis ist hier bei etwa 30 Euro. Man muss aber keine Angst haben. Die Poppersshop versenden in einer neutralen Verpackung und auch der Firmenname lässt meist nicht auf Popperslieferung schließen. Original Poppers erkennt man am PWD Zeichen auf dem Deckel.

Ist Poppers legal?

Poppers sind legal und man darf sie besitzen. Da diese unter das Medikamentengesetz verstoßen darf damit nicht gehandelt werden. Sollte man sich denoch „strafbar“ machen, weil man eine Flasche Poppers verkauft hat, muss man dennoch mit keiner relevanten Strafe rechnen.

Gefahren durch Poppers?

Poppers dürfen auf keinen Fall getrunken werden, da hier eine Vergiftung droht. Auch sollte man Hautkontakt ausschließen, da es zu Rötungen kommen kann.